Orgelkonzert Neuringe zum 475-jährigen Bestehen

475 Jahre Orgel Neuringe

 – Konzert am 10. September 2017

Anlässlich des großen Neuringer Orgel-Jubiläums lädt unsere Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Twist-Neuringe zu einem Orgelkonzert am Sonntag, 10.09.2017, in die Neuringer Kapelle ein.

Ab 17.00 Uhr spielt Organist Egbert Schoenmaker Werke von Komponisten aus der Entstehungszeit der Orgel.

Eine der ältesten Orgeln unserer Region befindet sich in der reformierten Kapelle in Neuringe. Neuringe war lange eine Gemeinde der Grafschaft Bentheim und wurde durch die Gemeinde– und Gebietsreform in den siebziger Jahren der Gemeinde Twist und dem Landkreis Emsland zugeordnet. Die Kirche liegt idyllisch und unübersehbar an der L 46, Neuringe.

In diesem Jahr wird das Orgelkleinod 475 Jahre alt, wesentlich älter als der Neuringer Kirchenbau. Ursprünglich wurde die Orgel für die reformierte Kirche in Emlichheim gebaut. Dort begleitete sie mehrere hundert Jahre die Gottesdienste. Die reformierte Kirchengemeinde Neuringe hatte zwar dann im 19. Jahrhundert eine eigene Kapelle, aber keine Orgel. Inzwischen war die Orgel für die große Kirche in Emlichheim zu klein geworden. Die Muttergemeinde beschaffte sich ein größeres Instrument und Neuringe kam so 1904 als Schenkung zu einer eigenen Orgel.

Das nunmehr 475 Jahre alte Prachtstück wurde in den Jahren mehrmals restauriert und kann schon seit einiger Zeit seinen ganzen musikalischen Glanz entfalten. Schoenmaker hat für dieses fast einstündige Konzert Werke aus der Entstehungszeit der Orgel von Jan Peterszoon Sweelink, Johann Froberger, Tielman Susato und Dietrich Buxtehude ausgewählt.

Die Neuringer Orgel wird Slegel, der bedeutendsten Orgelbauerfamilie seiner Zeit, zugeschrieben. Viele andere Orgeln dieser Familie z.B. im Osnabrücker Dom, der Überwasserkirche in Münster, der Lambertikirche in Oldenburg in der St. Andreaskirche in Hildesheim sind nicht mehr erhalten. Auch insofern ist die Neuringer Orgel ein ganz besonderes Kleinod. Und nun kann man diese in einem ebenso besonderen Konzert erleben.

Eintrittskarten zum Konzert gibt es ab sofort für 8 Euro bei den Pastoren, den Kirchenältesten, im Kirchenbüro (di/mi 8.30-12.00 Uhr) oder beim Heimatverein Twist (Tel. 05936-2382).

 

Zurück