Kindergottesdienst in Neuringe

Jeden Sonntagvormittag, außer in den Schulferien, treffen wir Kindergottesdienst-Mitarbeiter uns um 9 Uhr mit Kindern im Gemeindehaus zum Kindergottesdienst. Wir erzählen biblische Geschichten, singen, spielen Spiele, backen und basteln gemeinsam.

Wir bedauern sehr, und es macht uns Sorge um den Fortgang des Kindergottesdienstes, dass die Anzahl der Kinder, die am Sonntag-Vormittag zum Gemeindehaus kommen, immer kleiner wird. Ja, manchmal ist nur ein Kind da, oder es kommt auch gar keines.

In unseren Mitarbeitertreffen zur Vorbereitung der Kindergottesdienste haben wir gemeinsam schon viel überlegt, um dieses Problem zu lösen. Ideen hatten wir schon! Doch wir bezweifeln stark, dass sie wirklich helfen können:

 –  die Anfangszeit des Kindergottesdienstes verändern? Nicht mehr um 9 Uhr, sondern erst um 10 Uhr starten?

 –  nur einmal im Monat (vielleicht am ersten Sonntag im Monat) Kindergottesdienst feiern?

 –  oder den Kindergottesdienst in Neuringe komplett abschaffen?

Die letzte Idee würde aber auch bedeuten, dass die Kinder nicht mehr am Abendmahl der Gemeinde oder an der Erntedankfeier oder an Taufen, die in Neuringe stattfinden, teilnehmen würden. Es würde auch bedeuten, dass die Adventsfeier der Gemeinde am 1. Advent ohne den Kindergottesdienst stattfände, und es das Krippenspiel zu Heiligabend nicht mehr gäbe.

Über Rückmeldungen und andere Vorschläge für die Fortführung des Kindergottesdienstes in Neuringe würden wir uns sehr freuen!

Das Kigo-Team Neuringe

Zurück