Eine Welt Laden

Seit über 25 Jahren im Einsatz für FAIREN HANDEL

Die Eine-Welt-Laden-Gruppe in Emlichheim besteht seit 1983. Damals entstand in der reformierten Kirche eine "Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt". Die erhielt im „Haus Meppelink“ an der Kirchstraße 12 einen Raum, der früher als Backstube genutzt wurde. Hier war der Eine Welt Laden bis September 2011 beheimatet. Nach einer Übergangsphase - mit Umzug/Umbau/Neueinrichtung - ist der Eine-Welt-Laden Emlichheim seit Mai 2012 im ev. ref. Gemeindehaus Emlichheim, Friedhofsweg 1, erreichbar.

tl_files/emlichheim/Bilder/Gruppen/EineWeltLaden/EIneWeltLadenVernetzungstreffen.JPG

Im Haus Meppelink haben wir uns seinerzeit eingerichtet und ein Angebot an Waren aus Dritte-Welt-Ländern aufgebaut. Der Gedanke der Gruppe war und ist, durch den Verkauf dieser Waren die Situation der produzierenden Kleinbauernfamilien in der Dritten Welt zu verbessern: d.h. unter anderem ausreichende Ernährung zu sichern, Schulbesuch zu ermöglichen, Gesundheitseinrichtungen aufzubauen, Infrastruktur zu verbessern und dabei Umwelt- und Klimaschutz – auch im Interesse nachwachsender Generationen - zu berücksichten.

Informationsarbeit über Fairen Handel und Welthandelsstrukturen sollen dieses Ziel unterstützen.

Der FAIRE HANDEL wird in Deutschland zu einem erheblichen Teil von den beiden großen Kirchen (Evangelische Kirche und Katholische Kirche) getragen. BROT FÜR DIE WELT und MISEREOR sowie die Jugendorganisationen, AEJ und BDKJ, der beiden Kirchen unterstützen die Aktivitäten ebenfalls.

Die Eine-Welt-Laden-Gruppe Emlichheim versteht sich heute als eine ökumenische Aktionsgruppe in der reformierten Kirchengemeinde Emlichheim.

Die Gruppe besteht aus acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in erster Linie den Ladendienst am Dienstagnachmittag teilen. Bei Veranstaltungen, besonders in der Adventszeit, errichtet die Arbeitsgruppe auch Verkaufsstände.

Je nach personeller Besetzung wird auch die Informationsarbeit mehr oder weniger intensiv betrieben.

Alle sechs bis acht Wochen trifft sich das Mitarbeiterteam zu einer Ladensitzung.

Das Waren-Angebot des Eine-Welt-Ladens Emlichheim erstreckt sich - grob eingeteilt - über drei Bereiche:

1. Recycling-Produkte, wie z.B. schön gestaltete Postkarten, Geschenktüten, Schmuck, dekorative Spielzeugautos.

2. Nahrungsmittel, z.B. Kaffee, Tee, Honig, Wein, Süßwaren, O-Saft...

3. Handwerkliche Produkte, d.h. Handwerkliche Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus Ton, Holz, Glas, Korbwaren, Wandbehänge, Halstücher und Spielzeug.

Sie/Du suchen/suchst ein Geschenk? Es soll mal ‚was ganz anders’ sein? Dann ist der Eine-Welt-Laden in Emlichheim die richtige Adresse.

Wie wäre es mit einem Präsentkorb? Wir stellen Ihnen/Euch gerne einen dekorativen Korb zusammen und liefern – nach Absprache – auch an.

Sie/Du suchen/suchst ein Ziel für die Jahresplanung Ihrer/Deiner Gruppe?
Gruppen (z.B. Gemeindekreise/, Konfirmandengruppen, Schulklassen), die sich über den Fairen Handel und die Arbeit der Gruppe informieren wollen, sind herzlich willkommen bzw. wir kommen auch gerne in die Gruppe.

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ebenfalls stets willkommen!

Die Öffnungszeiten sind Dienstags von 10 bis 12 Uhr und von 15.30 bis 17.30 Uhr. Nach Vereinbarung können mit Einzelkunden und Gruppen auch andere Besuchszeiten verabredet werden.

Kontakt für weitere Infos, Abfrage des nächsten Mitarbeitertreffens oder Anmeldung einer Gruppe: Tel.: 05943/7535.

Weitere Infos zum FAIREN HANDEL: http://www.gepa3.de/

Aus den Aktivitäten der Gruppe:

Ein-Welt-Laden erhält Klimaschutzpreis

Das Eine-Welt-Laden-Team hat - neben drei anderen Initiativen - von der Samtgemeinde Emlichheim und der RWE den Klimaschutzpreis 2008 überreicht bekommen. Maike Reinink als Vertreterin des Eine-Welt-Ladens und Berendine Kemken vom Kirchenrat konnten am 15. Dezember den Preis im Haus Ringerbrüggen entgegennehmen. Das Team wurde für sein Engagement für ‚Fairen Handel’, insbesondere für das Angebot von Recycling-Produkten, Lebensmitteln, Kunst- und Gebrauchsgegenständen aus ‚Fairem Handel’  ausgezeichnet.

Grafschaft-weite Vernetzungstreffen

Das Eine-Welt-Laden-Team Emlichheim unterhält engen Kontakt zu den anderen Weltläden in der Grafschaft: Wilsum, Nordhorn, Veldhausen, Schüttorf, Uelsen. Regelmäßig finden so genannte Vernetzungstreffen mit meistens über 20 Teilnehmern statt. Dann werden gemeinsame Projekt besprochen und organisiert.

Fairer Handel – für die Welt von morgen
Konfirmanden erkunden unseren ‚Laden’ und unser Team

Konfirmanden unserer Kirchengemeinde erkunden im Rahmen des Konfirmanden-Unterrichtes (Gemeinde-Schnupperkurs, einmaliger Besuch oder durch einen Besuch unseres Teams im Unterricht) unseren ‚Laden’, unsere Arbeit und unser Team. Sie wirken mit beim Ladendienst, bei der Team-Besprechung, bei Info-Ständen und helfen z.B. beim Steh-Café im Gemeindehaus. Sie sammeln dort z.B. für das Projekt ‚Lavender Hill’ unserer Partnerkirche in Südafrika.

tl_files/emlichheim/Bilder/Gruppen/EineWeltLaden/Info-Truck mit grosser Gruppe.JPG