Ökumenischer Asylkreis "Willkommen in Emlichheim"

Stellen Sie sich nur einen Moment vor, Sie müssten in einer völlig fremden Umgebung mit unbekannten Menschen und anderer Sprache zurecht kommen. - So geht es vielen Asylbewerbern, die zu uns wie auch in viele andere Orte geschickt werden.

Vor etwa 30 Jahren ist im Bereich der Samtgemeinde Emlichheim durch Initiative von Pastor Schneider ein ökumenischer Asylkreis ins Leben gerufen worden. Christen aus allen Konfessionen haben sich bemüht, Kontakt zu den Asylbewerbern aufzubauen und Unterstützung im alltäglichen Leben zu geben. Das ist bis heute so: Jeder und jede im Asylkreis kümmert sich um den Kontakt zu einer oder zwei Familien (oder Einzelpersonen) um zu helfen, das alltägliche Leben hier bewältigen zu können. Wer neu hier ankommt, hat ganz einfache wichtige Fragen: Wo bekomme ich das Lebensnotwendige? Wie funktionieren hier die alltäglichen Dinge? Später werden dann natürlich auch andere Fragen und Bedürfnisse entstehen.

tl_files/emlichheim/Bilder/Gruppen/Asylkreis/Asylkreis.jpg

zum Foto: Der ökumenische Asylkreis ist mit Vertreterinnen und Vertretern aus
allen Kirchengemeinden Emlichheims besetzt, außerdem besteht ein guter
Kontakt und
Austausch mit der Samtgemeindebürgermeisterin und der
Vertreterin des Sozialamtes der Samtgemeinde Emlichheim. Begleitet wird die
Gruppe von der Migrationsberaterin im Ev.-ref. Diakonischen Werk
Grafschaft Bentheim;

In den vergangenen Jahren geschah die Arbeit des Asylkreises sehr im Stillen, da die Zahl der Flüchtlinge auf etwa gleichbleibendem Niveau (ca. 50 Personen) blieb und man dafür die Begleitung gut überschaubar organisieren konnte. Seit 2013 steigt die Zahl der Asylbewerber auch in unserer Samtgemeinde stark - auf zur Zeit knapp 300 Personen.

Eine sehr kompetente Begleitung und Unterstützung erhält der Asylkreises ständig von Frau Waldmann-Drews vom Ev.-ref. Diakonischen Werk Grafschaft Bentheim und der Sozialamtsleiterin Frau Klokkers. Insbesondere durch das Engagement von Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters im Asylkreis ist es aktuell gelungen, für die Asylbewerber einen ehrenamtlich gestalteten wöchentlichen Kurs „Willkommen in Emlichheim“ zu organisieren, in dem es darum geht, sprachlich und im Miteinander hier besser zurecht zu kommen. Er wird mit großer Freude angenommen.

 

Der Asylkreis in der Samtgemeinde Emlichheim wurde beim Neujahrsempfang 2015 der Gemeinde Emlichheim zum „Bürger des Jahres“ ernannt für das lange ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge. Die Tätigkeit des Asylkreises hat vor dem Hintergrund der gestiegenen Flüchtlingszahlen eine neue Dringlichkeit bekommen. Jeder Ehrenamtliche im Asylkreis begleitet jeweils eine oder zwei Familien, damit sie den Alltag hier bewältigen können.

tl_files/emlichheim/Bilder/Gruppen/Asylkreis/Uebersicht Spenden fuer Fluechtlinge.jpg

Mitarbeit im Asylkreis ist herzlich willkommen und wird gebraucht. Bei Interesse bitte bei Pastor Sievers melden.

 

Kontakt: P. Sievers, Tel.: 05943/7484